Sporthelfer

Was ist die Sporthelfer-AG?

Antwort: Ausbildung zum Sporthelfer/-in

 

Was macht man in der AG?

Antwort: In der AG werden verschiedene Bereiche der Sporthelfer-Ausbildung vermittelt. Man lernt, welche Aufgaben ein Sporthelfer in der Schule ausführen kann, wie z.B. die Aufsicht der bewegten Pause und die Organisation von kleinen Übungssequenzen für Schüler oder im Sportverein.

Außerdem lernt man unterschiedliche Aufwärmmethoden kennen. Man erfindet Spiele oder ändert bestehende Spiele ab, man lernt aber auch, welche Spiele für welche Gruppe geeignet sind. Zudem üben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie man eine Sportgruppe leitet. Sie lernen auch etwas über die Sicherheit beim Sport und die Grundlagen der ersten Hilfe.

 

Wer leitet die AG?

Antwort: Die AG wird von Frau Gandini geleitet.

 

Seit wann gibt es die AG?

Antwort: Seit 6 Jahren.

 

Wie viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer nehmen aktuell an der AG teil?

Antwort: Es nehmen 17 Schülerinnen und Schüler teil, aus den Stufen 7-9.

 

Wie ist der Einsatz bei der Spiele-Hütte und den Sportangeboten über Mittag geregelt?

Antwort: Wir haben Gruppen mit zwei oder drei Schülerinnen und Schülern aus der AG gebildet, die dann in sechs Schichten, also montags, mittwochs und donnerstags, jeweils A- und B-Woche, eingesetzt werden.

 

Welche Gründe gab es bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die Wahl der AG?

Antwort: Als einen Grund gaben die Schülerinnen und Schüler an selber sehr viel Spaß am Sport zu haben. Außerdem hilft die Ausbildung zum Sporthelfer beim Erlangen eines Trainerscheins im Sportverein.

 

Interview: Timm S. (ehem. Homepage AG)

sporthelferfoto