Drei Preisträger beim OWL – Literaturwettbewerb „Träume“

DSCN0390Am 28. Juni wurde für Maximilian Wimmelbücker (6c ), Paula Lotz (8b) und Dana Martinschledde (9e)  ein Traum wahr:  Die Regierungspräsidentin von Ostwestfalen, Frau Thomann-Stahl, hatte sie anlässlich der Preisverleihung des diesjährigen Literaturwettbewerbs ins Landestheater Detmold eingeladen. Sie gehörten zu den 24 Preisträgern, deren Texte zum Thema „Träume“ die fachkundige Jury besonders überzeugt hatten.  Aus 600 Einsendungen waren jeweils drei Gedichte und drei Geschichten pro Doppeljahrgangsstufe ausgewählt worden.

Die Spannung war groß, als die Moderatorin Stefanie Frenzel gemeinsam mit dem aus dem Fernsehen bekannten Schauspieler und Synchronsprecher Thomas Balou Martin die Platzierungen bekannt gab und die Schulministerin Sylvia Löhrmann den jungen Autoren gratulierte. Maximilian Wimmelbücker, der die Geschichte „Ein Freund für Mimi“ geschrieben hatte, konnte sich über einen dritten Platz freuen ebenso wie Paula Lotz, die für ihr Gedicht „Alles nur ein Traum?!“ ausgezeichnet wurde. Dana Martinschledde holte in ihrer Altersklasse den ersten Platz für ihr Gedicht „Urtrieb“. Als besonderer Höhepunkt dieses Festaktes galt sicherlich die Rezitation einiger preisgekrönter Texte durch Thomas Balou Martin, dessen sonore Stimme und professioneller Vortrag die Qualität der literarischen Werke unterstrich, die jugendlichen Autoren mit Stolz erfüllte und die Zuschauer fesselte.